Ranger Eranon von Tyr
 
Eranon kam durch ein Loch im Raum-Zeit-Kontinuum, und seine ursprüngliche Welt war weit davon entfernt, auch nur an Raumfahrt zu denken, wie erst  festgestellt wurde, als man sie endlich entdeckte. In seiner Welt gab es kaum Metalle, und jemand, der schon ein Schwert aus Metall besaß, war unermeßlich reich.
 
Allerdings hatte Eranon bis zur Entdeckung seiner Heimatwelt schon ziemlich viel von seinen Gastgebern gelernt und weigerte sich strikt, dorthin zurückzukehren, Das traf sich günstig, denn man hätte ihn mit seinem frisch erworbenen Wissen nicht zurückkehren lassen dürfen, um kein Chronoklasma zu erzeugen.
 
Um ihn seiner Neigung entsprechend auszubilden und ihm ein normales Leben in der neuen Welt zu ermöglichen, nahmen sich die Ranger seiner an.
 
Jedoch dachte Eranon nicht daran, sich mit einem vergleichsweise geringen Wissensstand zufriedenzugeben, er studierte alles, was man ihn studieren ließ - und als er einige seiner neuen Kenntnisse nicht ganz legal nutzbringend für sich einsetzen konnte, auch eine ganze Menge, was er eigentlich gar nicht hätte sehen dürfen.
 
Heute hat Ranger Tyr sein eigenes kleines Schiff, die 'Antecessor', und wenn er nicht gerade auf einem Einsatz damit ist, versieht er seinen Dienst als OPS-Offizier, gondelt er in den Technologiedecks herum oder tüftelt etwas erstaunliches in den Forschungslaboren aus...
 
Er arbeitet oft mit Qulwl'QeH von Hause HoSchem zusammen, der seinen Namen zu Recht trägt, denn  der Name bedeutet 'verrückter Wissenschaftler'. Die beiden verstehen sich glänzend, denn Ranger Tyr ist auf seine Art auch verrückt.