Lieutenant Commander Voixnoir
 
Genaugenommen weiß niemand genau, wer sie ist. Sie wurde in einem zerschossenen und vom Auseinanderfallen bedrohten Passagierschiff gefunden, dessen Datenbanken ebenso sinnlos zerstört waren wie die gesamte Einrichtung... und alles Leben an Bord. Inmitten der grausigen Szenerie, deren Bilder damals in TriVids in der gesamten Galaxis gezeigt wurden, saß ein stummes, wildäugiges Kind. Man gab ihr den Namen Jane Doe.
 
'Jane' sprach lange Zeit nicht, aber sie fühlte sich von Musik angezogen, und da die Ärzte der Meinung waren, Musik würde dem traumatisierten Kind gut tun, gewährte man ihr Zugang zu allen Musikfiles, die die Datenbänke hergaben. Ihre ersten Lautäußerungen waren keine Worte, sondern ein Lied, perfekt wiedergegeben mit einer Stimme, die eigentlich zu tief war für ein Kind von acht Jahren – so kam Voixnoir zu ihrem jetzigen Namen.
 
Voixnoir kam langsam aus sich heraus, wurde lebendiger und spielte gelegentlich wie jedes Kind, aber sie beschäftigte sich weiterhin mit Datenbänken, las, las, las... und behielt alles. Wenn etwas sie interessierte, lernte sie alles, was es darüber zu wissen gab. Als Zehnjährige ließ sie einst das Waisenhaus in großer Aufregung zurück, weil sie verschwunden war – und versetzte es in noch größere Aufregung, als sie von Professor Sorin, einem hochwürdigen Vulkanier, zurückgebracht wurde. Er hatte sie im botanischen Garten gefunden, wo sie ernsthaft an einer Universitätsvorlesung über Heilkräuter teilgenommen hatte. Sorin hatte sie für die Tochter eines Seminarteilnehmers gehalten, bis sie nach der Vorlesung zu ihm gekommen war und begonnen hatte, Fragen zu stellen.
 
Professor Sorin fand Gefallen an dem Kind, das so unkindlich ernsthaft Dinge zu begreifen versuchte, die theoretisch noch weit außerhalb seines Verständnisses liegen sollten. Er lehrte sie, zuerst distanziert und milde vulkanisch amüsiert, dann tat er etwas völlig unvulkanisches: Er adoptierte den rothaarigen Wirbelwind.
 
Heute ist Voixnoir das, was man einen Hiag nennt: Ein Hansdampf-in-allen-Gassen. Sie hat mehrere Ausbildungen hinter sich und wird ohne Zögern eine weitere anfangen, wenn ein Gebiet sie in seinen Bann zieht.
 
Sie kam zur Sternenflotte, weil, wie sie sagt "...es hier immer etwas Neues zu lernen gibt!"